Musik-CDs  zurück zur Übersicht

Klangbeispiel ...

Programm

Johann Kaspar Kerll
(1627-1693) Passacaglia 07:42

Johann Sebastian Bach
(1685-1750) Praeludium
Fuge Es-Dur,
BMV 552 09:02
06:11

Wolfang Amadeus Mozart
(1756-1791) Phantasie f-Moll, KV 608 12:17

Franz Liszt
(1811-1897) Phantasie und Fuge über den Namen
B-A-C-H 09:27

Karen De Pastel
(*1949) Partita über den Choral (1993)
„In Dich hab’ ich gehoffet, Herr“
Phantasie über den Bernardi-Hymnus
des Zisterzienserordens (1996)
07:17 12:04

Leon Boellmann
(1862-1897) Toccata C-moll 03:35

Gesamtspieldauer 1:07:38

 

Mitwirkende

Mag.Dr.h.c. Karen De Pastel
geboren in Bellingham, Washington in den USA
Ausbildung an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien in den Fächern Konzertfachklavier, Konzertfachorgel, Violine und Komposition. Diplome mit Auszeichnung und Magister artium. 1979 Debüt als Organistin im Wiener Konzerthaus mit Werken von J. S. Bach.

Welttourneen als Organistin (solistisch wie auch mit namhaften Orchestern) und als Komponistin in fast allen Ländern der Welt. Einige Werke sind beim Verlag Doblinger und anderen Verlagen in Druck erhältlich.

Seit 1975 Stiftsorganistin und seit 2002 als Chorleiterin im Stift Lilienfeld.

Gründerin und Direktorin des Int. Kultur-Sommers und der Int. Sommerakademie in Lilienfeld . Gründerin und Mitgestalterin des Wienerwald Orgelfest.

Seit 1985 Professor für Klavier- und Orgelpraktikum wie auch für Klavier- und Orgelsolo an der Universität für Musik in Wien. Viele Musikpreise und Ehrungen vom Bund und Land NÖ, von Arizona, in den USA; Cambridge, England u.a. begleiten De Pastels Laufbahn.